Kategorien
Event News

15.05.2020 #ChallengeforFUTURE

Von der Klimastreik.ch Website:

Am 15. Mai fordern wir dich heraus!

Zurzeit können wir nicht auf die Strasse gehen. Der Klimastreik hat sich deswegen entschieden, den grossen Streik- und Aktionstag – den Strike for Future – zu verschieben. Doch laut bleiben wir trotzdem! Am 15. Mai fordern wir dich mit der Challenge for Future heraus.

Die aktuelle Situation zeigt, wie wichtig es ist, Krisen wie Krisen zu behandeln. Für uns ist daher klar: Zurück zur Normalität ist keine Option. Denn “Normal” sind schmelzende Gletscher, steigende Meeresspiegel, zunehmende Dürreperioden, schneelose Winter und Waldbrände auf der ganzen Welt. Der Normalzustand lässt uns um den Planeten und unsere Existenz fürchten. In dieser Normalität haben wir keine Zukunft. Auch unsere Normalität ist eine Krise.

Und so müssen wir sie auch behandeln! Wir brauchen einen gerechten, ökologischen und nachhaltigen Wandel. Gemeinsam können wir jetzt einen Normalzustand gestalten, der zukunftsfähig ist. Es gibt noch viel zu diskutieren, vorzustellen und zu tun, doch Lösungen existieren – jetzt liegt es an uns.

Mach dich bereit für die Challenge for Future am 15. Mai. Indem du unsere Challenges löst, kannst du zeigen, das auch du den Wandel willst! Ein Webradio begleitet dich mit spannendem Programm durch den Tag. Und um 11:59 warnen wir mit dem Klimaalarm lautstark davor, dass die Klimakrise nicht wartet! Nimmst du die Herausforderung an?

Kategorien
Pressemitteilung

«Eltern sollten ihre Kinder wissen und spüren lassen, dass sie in dieser Situation für sie da sind»

annabelle.ch 30.04.20

annabelle

Kategorien
Event News Nicht kategorisiert

Planetary Health Academy 2020

VOM WISSEN ZUM TRANSFORMATIVEN HANDELN

Planetary Health Vorlesungsreihe für Auszubildende und alle weiteren Interessierten in den Gesundheitsberufen

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen. 

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Johannes Vogel Ph.D. (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Professor Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Die Planetary Health Academy schlägt darüber hinaus die Brücke vom Wissen zum Handeln. Sie unterstützt die Teilnehmenden, sich in bestehenden Health for Future-Gruppen zu vernetzen oder auch neue zu bilden. Sie befähigt sie dazu, als Change Agents die Vision von gesunden Menschen auf einer gesunden Erde zu gestalten und voranzutreiben.

Website der Planetary Health Academy.